(Angaben nach dem Telemediengesetz)

Anbieter dieses Internetangebots ist der

Waldorfkindergarten Erftstadt-Liblar e.V.
Öffentlich anerkannter und geförderter Kindergarten in freier Trägerschaft.
Träger ist der gemeinnützige Waldorfkindergarten Erftstadt-Liblar e.V. mit Sitz in
Erftstadt (Vereinsregister Nr. VR-0901, Amtsgericht Brühl).

Die Vorstandsmitglieder sind:

Jürgen Wiechert, Dagmar Murowatz, Markus Hildebrandt, Janine Schildwächter-Kranz, Sabine Dute, Ramona Lobe

Anschrift des Kindergartens und Trägervereines:

Waldorfkindergarten Erftstadt-Liblar e.V.
An der Waldorfschule 2
50374 Erftstadt
Telefon: 02235 461019


Verantwortlich für den Inhalt

der Web-Präsenz ist der Vorstand des Waldorfkindergartens Erftstadt e.V., Adresse siehe oben.

Bei technischen Beschwerden, Hinweisen und Anregungen wenden Sie sich bitte zunächst an den Verantwortlichen für die Website, Philipp Lobe:

Die Webseiten wurden ursprünglich erstellt von Jürgen Kristkeitz. Seit Frühjahr 2015 sind die Inhalte von Philipp Lobe auf die CMS Joomla portiert worden und werden nun weiter angepasst und erweitert.

Urheberrecht:

Alle Inhalte dieser Webseite einschließlich der Fotos, Gestaltung und Programmierung
unterliegen dem Urheberrecht. © 2017 Waldorfkindergarten Erftstadt e.V.

Alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte
externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber
verantwortlich.

Inhalt:

Diese Webseite dient der Information für Eltern der Kinder, die diese Einrichtung besuchen
sowie zur Information für alle Eltern, die sich für diese Einrichtung interessieren.
Die bereitgestellten Informationen auf dieser Webseite wurden sorgfältig geprüft und
werden regelmäßig aktualisiert. Jedoch kann keine Garantie dafür übernommen werden, dass
alle Angaben zu jeder Zeit vollständig, richtig und in letzter Aktualität dargestellt sind.

Rechtswirksamkeit:

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht,
nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des
Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.